NewsmeergartenzeitKunststammtischKünstlerFührungenProjektePresseVeranstaltungen

Leine-Zeitung vom 07.05.2010

In das kleine Glashaus passt auch große Kunst

Durchblicke 2010 lockt ab Sonnabend auf die Insel Wilhelmstein

von Nadine Schley

Steinhude. Fünf Glashäuser, sieben Künstler und eine große Portion Fantasie und Kreativität - das ist das Rezept für die Vernissage des Vereins Meerkunstraum auf der Insel Wilhelmstein. Kunstliebhaber können sich am nächsten Sonnabend in Booten auf den Weg zur Eröffnung der Schau machen.

 

„Durchblicke 2010“ lautet das Motto der Schau mit Installationen von Almut und Hans Breuste, Wolfgang Buntrock und Frank Nordiek, Inge-Rose Lippock, Klaus Madlowski sowie Felix Pedersen. Seit vier Wochen arbeiten die Künstler an ihren Werken auf der Insel. Nicht nur der ungewöhnliche Ausstellungsort, sondern vor allem die Vielfalt der Stile und Konzepte der Kunstschaffenden macht die Faszination der Kunst im Glashaus aus. In den vergangenen Jahren haben 26 Künstler aus der ganzen Welt die Aktion mit stets neuen und häufig überraschenden Blickwinkeln bereichert.
Auch am 8. Mai ist der Gegensatz Programm. So geht es im Glashaus des dänischen Künstlers Felix Petersen um fantasievolle „Melancholie“, Klaus Madlowskis „Nuclues“ stellt die Sonne in den Fokus. Auf die Suche nach dem Schlüssel neuer Durchblicke hat sich Inge-Rose Lippock begeben und mit funkelnden Spiegeln experimentiert. Der Ausstellungsort hat die Objektkünstler Almut und Hans Beuste zu einer Hommage an den russischen Revolutionär Michael Alexandrowitsch Bakunin inspiriert.

Die Vernissage beginnt am Sonnabend, 8. Mai, um 12 Uhr. Von den Strandterrassen in Steinhude werden ab 11 Uhr Personenschiffe zur Insel fahren. Mehr Informationen gibt es unter www.meerkunstraum.de.

Wolfgang Buntrock montiert Buchenzweige, gesucht und ausgewählt im Grinder Wald bei Neustadt.

 

 
Impressionen