NewsmeergartenzeitKunststammtischKünstlerFührungenProjektePresseVeranstaltungen

24.02.2014

Schaumburger Nachrichten vom 24.02.2014

Schaumburger Nachrichten vom 24.02.2014

Zehn Jahre Durchblick
24.02.2014 16:07 Uhr


Kunst im öffentlichen Raum fördern und transparent machen – das hat sich der Verein Meerkunstraum seit mittlerweile zehn Jahren auf die Fahne geschrieben. In einer Retrospektive blickt der Kunstverein nun zurück auf zehn Jahre erfolgreiche Ausstellungsarbeit. Die Vernissage ist am Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr.

 
Steinhude. Die Ausstellung zeigt repräsentativ für jedes Ausstellungsjahr zwischen 2004 und 2014 ein oder zwei Künstler, die im vergangenen Jahrzehnt beim Kunstverein zu Gast waren. Ergänzt wird die Ausstellung mit der fotografischen Dokumentation aller in dieser Zeit gezeigten Arbeiten. Einige der Künstler sind selbst anwesend, um in Gesprächen über ihre weitere künstlerische Laufbahn zu berichten.
Der Verein Meerkunstraum ist 2003 gegründet worden. 2004 gab es die erste Ausstellung im Steinhuder Scheunenviertel. Danach zog die Kunst auf die Inselfestung Wilhelmstein um. Unter dem Titel „Durchblicke“ stellen dort jährlich zeitgenössische Künstler unterschiedlicher Nationalitäten ihre Werke in fünf Glashäusern aus. So wird die Kunst transparent und für die Besucher der Festung im öffentlichen Raum erlebbar. Ein Projekt, das sich mittlerweile etabliert hat und auch über die Landesgrenzen hinaus als „ein besonderes Kleinod für künstlerische Begegnungen bekannt geworden“ ist, heißt es in einer Ankündigung des Kunstvereins.
Die Ausstellung läuft bis zum 23. März und ist mittwochs, sonnabends und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Veranstalter sind der Verkehrsverein Steinhuder Meer und die Steinhuder Meer Tourismus GmbH. kil

 

 
Impressionen