NewsmeergartenzeitKunststammtischKünstlerFührungenProjektePresseVeranstaltungen

RückBlicke - Kunst in Glashäusern
Neue Fotogalerie zur Ausstellung "RückBlicke - Kunst in Glashäusern" auf dem Wilhelmstein.
mehr
 
Duch-Blicke 2016 - Kunst in Glashäusern
Ein Kunstprojekt auf der Insel Wilhelmstein. Vom 01. Mai bis 30. September 2016. Die Rück-Blicke mit ehemaligen Künstlern erinnern an 11 vielseitige Ausstellungsjahre des Meerkunstraum e.V..
mehr
 
Ausblick auf 2016
WIR ZEIGEN NEUE LANDSCHAFTEN! 10 Kunstvereine, 10 Orte, 10 LandArtProjekte, eine Region = IntraRegionale 2016. Wir haben uns zusammengetan, um im kommenden Jahr an zehn Orten in der Region Hannover ein Landschaftskunst zu zeigen.
mehr
 
Nun wird es Herbst...
.. und die Saison auf dem Wilhelmstein endet auch für dieses Jahr. Am 18. Oktober wird Susann Dietrich ihre Ausstellung LICHT.LABOR abbauen. Das Lichtlabor schließt und die über den Sommer entstandenen Bilder der Lochkamera fließen in den Katalog ein, der Ende Oktober präsentiert wird.

mehr
 
Kunststammtisch
Am 08. April war Susann Dietrich beim Kunststammtisch (diesmal im Haus am Meer) zu Gast und hat ihr Konzept für die diesjährige Ausstellung LICHT.LABOR vorgestellt. Wir haben uns sehr über das große Interesse der vielen Stammtischteilnehmer gefreut.

Zum Nachhören hier das Interview, dass Herr Dr. Schröcker für Radio Leinehertz mit Susann Dietrich geführt hat.
mehr
 
Vernissage „Durch-Blicke 2015“
Sonntag, 10. Mai 2015 um 12 Uhr auf der Insel Wilhelmstein im Steinhuder Meer. Die Künstlerin Susann Dietrich wird mit ihren Installationen die fünf Glashäuser bestücken.
zur Bildergalerie der Ausstellung

mehr
 
Mitglieder des Meerkunstraum gratulieren Susann Dietrich
Während der offiziellen Einweihungsfeier in der Villa Minimo gratulierten Mitglieder des Kunstvereins Meerkunstraum Susann Dietrich zu ihrem Nachwuchsstipendium. Die Künstlerin ist eine der drei Stipendiaten, die in den nächsten zwei Jahren in die beliebte kleine Hinterhaus-Villa in der List einziehen.

Dieses Jahr kann Susann Dietrich sich nun ganz konzentriert ihrer Kunst widmen. Dies ist durch die Förderung des Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, des Kulturbüros der Landeshauptstadt Hannover sowie durch die Unterstützung der Firma Gundlach möglich. Seit 1983 vergibt der Kunstverein alle zwei Jahre Stipendien zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Die ausgewählten Talente können ein Atelier mit Wohnmöglichkeit in der Villa Minimo in der List mietfrei nutzen und erhalten zusätzlich ein monatliches Barstipendium.

Susann Dietrich, geboren 1984, studierte an der HBK Braunschweig Freie Kunst und Kommunikationsdesign. Während ihrer Studienzeit sammelte Dietrich zusätzlich zahlreiche Erfahrungen im In- und Ausland. Dazu zählen Studienaufenthalte in Brasilien, Spanien, den Niederlanden, Israel und Zürich sowie Reise- und Auslandsstipendien in Istanbul und Worpswede. 2012 schloss sie ihr Diplom-Studium der Freien Kunst „Fachklasse Fotografie“ mit Auszeichnung ab. 2014 folgte ihr Meisterschülerabschluss.

Seit2007 waren Susann Dietrichs Arbeiten auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland vertreten. Dietrichs Kunst ist vielschichtig, sie arbeitet mit den Kunstgattungen Fotografie, Installation und Skulptur. Sie sagt von sich: "Was ich finde, durchwandert einen Verwandlungsprozess, bei dem Begriffe wie Auflösung des Motivs, Verdichtung von Strukturen, Transparenz, Bewegung, Wiederholung, Überlagerung und Neukontextualisierung eine große Rolle spielen. Dabei entstehen Fotografien, Objekte, Zeichnungen, Radierungen oder Rauminstallationen, in denen die „Fundstücke“ in verdichteter, verwandelter Form ein von einer sehr eigenen Poesie durchdrungenes Leben beginnen."

LICHT.LABOR nennt Susann Dietrich den Arbeitstitel ihrer diesjährigen Ausstellung auf der Inselfestung Wilhelmstein.

Sie macht das Unsichtbare sichtbar, spielt mit Zeit und Veränderungen, Verschlossenheit und Offenheit. Licht, Schatten und Archiv.

Die Glashausinstallationen Dietrichs werden in loser Folge in den lokalen Medien vorgestellt. Soviel sei aber schon verraten: In einem interessanten Vermittlungsprojekt stellt die Künstlerin mit Jugendlichen die Welt auf den Kopf und führt die Teilnehmer zu den Anfängen der Fotografie zurück.
 
Neue 1. Vorsitzende
Der Kunstverein MEERKUNSTRAUM e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am 09. Januar 2015 Katja Volkhardt zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt. Der Verein dankt dem abgetretenen 1. Vorsitzenden Dietmar Junghans für sein über 10jähriges Engagement.

Machen Sie sich ein Bild über die neue 1. Vorsitzende und hören Sie hierzu ein Interview mit Radio Leinehertz, Dr. Alfred Schröcker und Katja Volkhardt.
mehr